Hundeführerschein

Eine kleine Geschichte …

Frauchen fährt mit dem Auto auf einen Parkplatz am Rande eines schönen Wandergebietes, auf dem gerade andere Wanderer stehen, die sich miteinander unterhalten. Einer der Wanderer hat einen Hund dabei, der die ganze Zeit an der Leine hin und herzerrt und sich nicht bändigen lässt.

Frauchen steigt aus, geht ums Auto herum und öffnet den Kofferraumdeckel in dem ich sitze, sie geht nochmal nach vorne und zieht gemütlich ihre Jacke an und holt meine Leine. Der Hund da drüben nervt, ich warte trotzdem auf mein Kommando und die Belohnung.

Klick! Frauchen macht die Leine ran und erlaubt mir auszusteigen. Ich springe aus dem Auto und lege mich ins Platz, vollkommen entspannt schau ich dem Hund zu, wie er die ganze Zeit versucht zu mir rüberzukommen: „vergiss es, an Frauchen kommst Du eh nicht vorbei!“

Es geht los! Frauchen geht nach vorne und ich gehe entspannt hinter Ihr her, ein letzter Blick zu dem Trottel, der immer noch versucht sich loszureißen und ich bin wieder voll und ganz bei Frauchen.

Und wieder macht es Klick, ich darf mich frei bewegen, schnüffeln, rennen und mich im Gras wälzen. Ein sanfter Pfiff erklingt. Eine Sekunde später sitze ich vor Frauchen, die mich anleint und mich an dem anderen netten Hund vorbeiführt, der uns gerade entgegen kommt. Schade, aber okay, ich fühle mich einfach sicher und geborgen …

Ist das nicht eine Geschichte, wie man sich das mit dem Hund vorstellt? Der Hundeführerschein ist für alle, die große Erwartungen sich und seinem Hund gegenüber haben. Den Hund fast überall mitnehmen wollen und diejenigen, die die beste Bindung zum Liebling haben wollen.

Er beinhaltet so ziemlich alles, was man im täglichen Leben mit Hund gebraucht und ist bei TeamDogConcept auch ein Trainingselement, für das es Prüfungen gibt denn der Hundeführerschein wird auch von manchen Gemeinden anerkannt.

Elemente des Hundeführerscheins sind:

  • Aussteigen aus dem Auto
  • Leinenorientierung
  • Ausblendung von Bewegungsreizen
  • Verhalten bei Begegnungen mit anderen Menschen und Hunden
  • Rückruf – das oberste Gebot
  • Und vieles mehr …!